Landkreis Kelheim - Die Landkreise

Direkt zum Seiteninhalt


Landkreis Kelheim

Räumliche Lage
Der Landkreis Kelheim ist der westlichste Landkreis des bayerischen Regierungsbezirks Niederbayern.
Das Kreisgebiet Kelheim wird von Südwesten nach Nordosten von der Donau durchflossen. Sie teilt es in zwei unterschiedlich große Teile. Der kleinere nördliche Teil, links der Donau, wird als Altmühlalb bezeichnet, benannt nach der Altmühl, die im Nordwesten das Kreisgebiet erreicht und dann in südöstlicher Richtung fließt, um bei Kelheim in die Donau zu münden. Die Altmühl ist im gesamten Kreisgebiet kanalisiert und damit Teil des Main-Donau-Kanals, über den die Schiffe bei Kelheim in die Donau einfahren können. Der südliche Teil des Kreisgebiets, rechts der Donau, ist die Hügellandschaft der Hallertau, das vor allem landwirtschaftlich genutzt wird.

Nachbarlandkreise sind im Norden und Osten der Landkreis Regensburg, im Südosten der Landkreis Landshut, im Süden der Landkreis Freising, im Westen die Landkreise Pfaffenhofen an der Ilm und Eichstätt und im Nordwesten der Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz.
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Niederbayern
Verwaltungssitz: Kelheim
Fläche: 1.066,89 km²
Einwohner: 113.759 (31. Dez. 2011)
Bevölkerungsdichte: 107 Einwohner je km²
Kfz-Kennzeichen: KEH
Kreisgliederung: 24 Gemeinden
Adresse der Kreisverwaltung:
Schlossweg 3,    93309 Kelheim


Quelle: Wikipedia
Autohaus
Bild anklicken zur Großansicht
© DDC - Creativ Medien
DDC - Creativ-Medien
Medien- und Werbeagentur

E-Mail: ddc-office@freenet.de
Zurück zum Seiteninhalt