Landkreis Kaiserslautern - Die Landkreise

Direkt zum Seiteninhalt


Landkreis Kaiserslautern

Räumliche Lage
Der Landkreis Kaiserslautern ist ein Landkreis im deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz.
Er liegt mit rund einem Drittel seiner Fläche im Naturpark Pfälzerwald. Der westliche Teil umfasst die sogenannte Sickinger Höhe. Im Norden hat der Landkreis Anteil am Nordpfälzer Bergland. Die Kaiserslauterer Senke schiebt sich als schmale Niederung in einer Breite von 3 bis 7 Kilometern von Osten nach Westen zwischen das südliche Schichtstufenland und das Nordpfälzer Bergland.

Der Landkreis Kaiserslautern liegt in der Mitte der Westpfalz. Seine geografischen Koordinaten sind 7° 24' und 8° östl. Länge von Greenwich sowie 49° 18' und 49° 36' nördl. Breite.

Der Landkreis erstreckt sich von West nach Osten 43 Kilometer, von Norden nach Süden 32 Kilometer. Die höchste Erhebung befindet sich 2 Kilometer südlich von Johanniskreuz beim Steinberg mit 528 Meter Höhe ü. NN. Die tiefste Stelle des Landkreises liegt bei Olsbrücken, wo die Lauter in 205 Meter Höhe ü. NN den Landkreis verlässt.
Der Landkreis grenzt im Uhrzeigersinn im Nordwesten beginnend an die Landkreise Kusel, Donnersbergkreis, Bad Dürkheim und Südwestpfalz. Ein kleines Stück des Landkreises in der Ortsgemeinde Bruchmühlbach-Miesau grenzt auch direkt an den Saarpfalz-Kreis im Saarland. Die kreisfreie Stadt Kaiserslautern wird fast komplett vom Landkreis umschlossen.
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Verwaltungssitz: Kaiserslautern
Fläche: 639,85 km²
Einwohner: 104.117 (31. Dez. 2013)
Bevölkerungsdichte: 163 Einwohner je km²
Kfz-Kennzeichen: KL
Kreisgliederung: 50 Gemeinden
Adresse der Kreisverwaltung:
Lauterstraße 8
67657 Kaiserslautern


Quelle: Wikipedia
Dachdecker
Bild anklicken zur Großansicht
Sanitäre Anlagen
Bild anklicken zur Großansicht
© DDC - Creativ Medien
DDC - Creativ-Medien
Medien- und Werbeagentur

E-Mail: ddc-office@freenet.de
Zurück zum Seiteninhalt